1. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verabreitung der Daten im Rahmen der Nutzung und dem Bezug von Dienstleistungen, Leistungen und Produkten (gemeinsam “Leistungen“) über die TarisApp oder unsere Webseite www.tarisapp.com (“Webseite“) durch die Taris Swiss APP Solutions AG, Stansstaderstrasse 54, 6370 Stans (nachfolgend Taris, wir oder uns), welche Verantwortliche für die gemäss dieser Datenschutzerklärung erhobenen Daten ist. Sie bildet einen integrierenden Bestanteil der Nutzungsbedingungen für die TarisApp.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und stellen sicher, dass Ihre Personendaten geschützt sind und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung verabreitet werden. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Daten von uns erhoben werden, welche Zwecke wir damit verfolgen, und wie Sie Ihre Daten aktualisieren, verwalten, exportieren und löschen können.

Für personenbezogene Daten, die in den Anwendungsbereich der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fallen, stützen wir uns bei der Datenverarbeitung neben Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO), die Sie jederzeit zurückziehen können, auf die Erforderlichkeit im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO), auf unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO) oder auf die Erforderlichkeit, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 (d) DSGVO) .

Wenn in dieser Datenschutzerklärung von der Verabreitung Ihrer Personendaten gesprochen wird, so ist damit jeder Umgang mit Ihren Personendaten gemeint. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Sammlung,
  • Speicherung,
  • Verwaltung,
  • Nutzung,
  • Übermittlung,
  • Bekanntgabe oder
  • Löschung

Ihrer Personendaten.

Durch die Registrierung auf unserer TarisApp und/oder Nutzung unserer TarisApp erklären Sie sich mit den Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung einverstanden. Im Rahmen der Registrierung werden Sie zudem aufgefordert, Ihr Einverständnis zu dieser Datenschutzerklärung mittels Anklicken einer Checkbox zu bestätigen. Bevor Sie die TarisApp nutzen, sollten Sie diese Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben

  1. EU-Vertreter

Für die Fälle nach Art. 3 Abs. 2 Verordnung DSGVO ist gemäss Artikel 27 DSGVO als EU-Vertreter von nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen benannt:

 

PROLIANCE GmbH

www.datenschutzexperte.de

Leopoldstr. 21

80802 München

 

Erreichbar unter: [email protected]

  1. Erhebung und Speicherung von Daten
  2. a) Allgemeines

Wir erheben im Rahmen Ihrer Registrierung als Mitglied sowie Ihrer Nutzung der TarisApp sowohl personenbezogene als auch nicht personenbezogene Daten (gemeinsam Daten). Personenbezogene Daten (Personendaten) sind Daten mit Bezug auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person und lassen somit Rückschlüsse auf Ihre Identität zu.

  1. b) Aktivität auf unserer Webseite oder der TarisApp

Beim Aufrufen unserer Webseite oder der TarisApp speichern unsere Server temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgende technischen Daten werden dabei – wie grundsätzlich bei jeder Verbindung mit einem Webserver – ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung nach spätestens 12 Monaten von uns gespeichert: Sitzungsdaten mit Bezug auf Besucher unserer Webseite oder der TarisApp für mobile Geräte (einschliesslich Dauer und Häufigkeit der Besuche, Sprach- und Landesvoreinstellungen, Informationen über Browser und Computerbetriebssystem, Internet-Protokoll-Adressen) sowie standortbezogene Daten bei Nutzung von mobilen Geräten.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen zum Zweck, die Funktionalität der TarisApp zu ermöglichen, die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten und die Optimierung unseres Angebots zu ermöglichen sowie zu internen statistischen Zwecken.

  1. c) Registrierung | Benutzerkonto

Die Nutzung und der Bezug unserer Leistungen setzt das Herunterladen der TarisAPP und eine Registrierung als Mitglied voraus. Die Registrierung erfolgt durch Eröffnung eines persönlichen Benutzerkontos. Im Rahmen der Registrierung werden für das Erfassen Ihres Benutzerkontos verschiedene Daten erhoben und gespeichert, die nachträglich verarbeitet werden können. Zu diesem Zweck erheben wir folgende Personendaten:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Mobiltelefon-Kontaktdaten
  • Passwort

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen und auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen zum Zweck der Erstellung eines Benutzerkontos, über welches Sie einen passwortgeschützten direkten Zugang zu Ihren bei uns gespeicherten Basisdaten haben und Ihre persönlichen Daten verwalten bzw. ändern können. Diese Daten benötigen und verwenden wir zudem, um mit Ihnen zu kommunizieren.

  1. d) Notfall-Kontakte

Damit nahestehende Personen im Rahmen eines Notfalls benachrichtigt werden können, besteht die Möglichkeit, in Ihrem Benutzerkonto mehrere Kontaktpersonen anzugeben. Zu diesem Zweck erheben wir den Vor- und Nachnamen der Kontaktperson sowie deren Telefonnummer. Die betroffene Kontaktperson wird mittels Mitteilung auf die angegebene Telefonnummer über deren Aufnahme als Kontaktperson informiert.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen und auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen zum Zweck Ihnen diese Kontaktierungsmöglichkeit anbieten zu können.

  1. e) Gesundheitsdaten zur Unterstützung der Rettungskräfte

Zur Unterstützung der Rettungskräfte im Rahmen eines Notfalles haben Sie die Möglichkeit (freiwillig) nachfolgende Gesundheitsdaten in Ihrem Benutzerkonto anzugeben:

  • Blutgruppe
  • Allergien
  • Vorerkrankungen/Krankheiten

Diese Angaben ermöglichen es den involvierten Rettungskräften sich besser auf einen Rettungseinsatz vorzubereiten und diesen durchzuführen. Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen sowie zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen.

  1. f) Lokalisierung Ihres Standorts zur Unterstützung der Rettungskräfte

Zur Unterstützung der Rettungskräfte im Rahmen eines Notfalles erheben wir über Ihr Mobiltelefon standortbezogene Daten von Ihnen. Diese Angaben ermöglichen es den involvierten Rettungskräften rascher an den Notfallort zu gelangen.

Bei jedem erfolgten Notfalleinsatz werden zusätzlich die folgenden Einsatzdaten erhoben: Personalien, Standortdaten via Geo-Tracking, Einsatzdatum und genaue Einsatzzeit (Beginn und Ende des Einsatzes), Aufenthaltsort bei Alarmierung und Einsatzort.

Die Einsatzdaten werden für die Organisation, Durchführung und Dokumentation von Notfalleinsätzen und für die erforderlichen Massnahmen der Qualitätssicherung verarbeitet. Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen sowie zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen

  1. g) Übermittlung von Personendaten im Rahmen eines Notfalleinsatzes

Zur Unterstützung der Rettungskräfte im Rahmen eines Notfalles werden in der Regel die nachfolgenden Personendaten einerseits an die Notrufzentrale (sofern der Anruf nicht persönlich erfolgt) und andererseits an die relevanten Ersthelfer aus dem Taris-Netzwerk übermittelt:

  • Vor- und Nachname
  • Geodaten zur Lokalisierung
  • Kontaktpersonen
  • Gesundheitsdaten (falls angegeben)
  • Symptome (falls angegeben)

Diese Angaben ermöglichen es den involvierten Rettungskräften sich besser auf einen Rettungseinsatz vorzubereiten und diesen durchzuführen. Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen sowie zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen.

  1. h) Nutzung des Kontaktformulars

Für Fragen jeglicher Art bieten wir die Möglichkeit über ein auf unserer Webseite sowie über die TarisApp bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Für diese Datenverarbeitung stützen wir uns auf Ihre Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

  1. i) Kostenloser Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Webseite sowie über die TarisApp einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie zur Personifizierung Ihren Namen. Darüber hinaus holen wir Ihre Einwilligung ein, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Die Anmeldungen zum kostenlosen Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehören die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunktes sowie die benutzte IP-Adresse.

Die Einwilligung zum Erhalt des kostenlosen Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Senden Sie dazu einfach Ihren Widerruf an die E-Mail-Adresse [email protected]. Sie können sich auch jederzeit vom Newsletter abmelden, indem Sie den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters betätigen.

Der Versand unseres kostenlosen Newsletters erfolgt über die Plattform „MailChimp“ des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletter-Empfänger/innen, als auch weitere für den Newsletter-Versand notwendigen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. Diese Informationen verwendet MailChimp für den Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Gemäss Mitteilung von MailChimp werden diese Daten auch zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services genutzt, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger/innen kommen. MailChimp verwendet die Daten unserer Empfänger/innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

MailChimp beachtet die Datenschutzbestimmungen des “Swiss-U.S. Privacy Shield” und des “EU-US Privacy Shield”-Abkommens und hat sich beim US-Handelsministerium für diese Abkommen registrieren lassen. Um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten, hat sich MailChimp zudem vertraglich an die EU-Standardvertragsklauseln gebunden. Darüber hinaus hat sich MailChimp gegenüber Taris mittels einem Auftragsverarbeitungsvertrag verpflichtet, die Daten unserer Newsletter-Empfänger/innen zu schützen und entsprechend unseren Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Die über MailChimp versendeten kostenlosen Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“. Dabei handelt es sich um eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen erhoben, wie:

  • Informationen zum Browser und zu Deinem System;
  • Ihre IP-Adresse;
  • Den Zeitpunkt des Abrufs.

Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services genutzt anhand a) der technischen Daten oder b) der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder c) der Zugriffszeiten.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden, und welche Links angeklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Empfänger/innen zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Empfänger/innen zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Empfänger/innen zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Empfänger/innen zu versenden.

  1. j) Webanalyse

Zur kontinuierlichen Optimierung unseres Angebots sowie der Verbesserung von Werbemassnahmen erheben wir auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO) sogenannte Trackingdaten, die Auskunft über die Nutzung unserer Webseite geben und das Zusammenstellen von Berichten über die Webseitenaktivitäten erlauben. Dafür verwenden wir zurzeit:

einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland. Im Rahmen des Einsatzes von Google Analytics, werden Daten inklusive gekürzter IP Adressen (verhindert die Identifikation einzelner Geräte) an Google übertragen. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des “Swiss-U.S. Privacy Shield” und des “EU-US Privacy Shield”-Abkommens und hat sich beim US-Handelsministerium für diese Abkommen registrieren lassen. Die an Google übermittelte (gekürzte) IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten, hat sich Google zudem vertraglich an die EU-Standardvertragsklauseln gebunden. Darüber hinaus hat sich Google gegenüber Taris mittels einem Auftragsverarbeitungsvertrag verpflichtet, die von uns übermittelten Daten zu schützen und entsprechend unseren Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten.

Google Analytics verwendet Cookies. Die durch Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Browser Typ, Zeit, Ort und Häufigkeit Deines Webseiten-Besuchs einschliesslich Deiner (gekürzten) IP-Adresse, werden an Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Cookies, mit welchen Tracking-Daten erhoben werden, enthalten keine personenbezogenen Daten, d. h. die IP-Adresse wird unmittelbar auf Deinem Zugriffsgerät gekürzt und somit anonymisiert. Dadurch wird eine anonymisierte Übermittlung und Speicherung der Daten gewährleistet.

Google bietet für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, das mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google zu der von Dir aufgerufenen Webseite erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Webseiten-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Tools übermittelt werden. Weitere Informationen zur Installation des Browser Add-on erhältst Du über nachfolgenden Link:https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=deoder  https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

  1. k) Marketing Tools

Google Ads

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Ads, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland. Google Ads ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Dadurch können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemassnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Wir verwenden hierfür sog. AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Gerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analysewerte folgende Informationen gespeichert: Unique-Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Diese Cookies ermöglichen Google eine Wiedererkennung Ihres Webbrowsers. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemassnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemassnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Wir verwenden Google Ads zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Sie relevante und interessante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der vorstehenden Daten durch den Drittanbieter.

Die Installation von Cookies können Sie verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist auch dadurch möglich, dass Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads). Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen über den Link http://optout.aboutads.info deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten sowie zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:

Facebook Pixel

Wir verwenden auf unserer Webseite Facebook-Pixel, einen Dienst der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA. Facebook-Pixel ermöglicht es Facebook, unsere Anzeigen auf Facebook, sog. “Facebook-Ads”, nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die Besucher unserer Webseite waren, insbesondere solchen, die Interesse an unserem Onlineangebot oder an bestimmten Themen oder Produkten gezeigt haben. Facebook-Pixel ermöglicht eine Überprüfung, ob ein Nutzer nach einem Klick auf unsere Facebook-Ads auf unsere Webseite weitergeleitet wurde. Facebook-Pixel verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Wenn Sie bei Facebook mit Ihrem Nutzerkonto angemeldet sind, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Nutzerkonto vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings können diese Daten von Facebook mit Ihrem dortigen Nutzerkonto verknüpft werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung von Daten, die durch den Einsatz von Facebook-Pixel durch Facebook erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Facebook die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügen und registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Facebook Ihre IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Wir verwenden Facebook-Pixel zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Sie relevante und interessante Anzeigen bei Facebook zu schalten und so unser Angebot zu verbessern, für Sie als Nutzer interessanter auszugestalten und belästigende Anzeigen zu vermeiden. Wir stützen uns bei dieser Datenverarbeitung auf Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung zur vorbeschriebenen Erfassung durch Facebook-Pixel sowie der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads können Sie jederzeit widerrufen. Einstellungen dahingehend, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie auf der nachfolgenden Webseite von Facebook vornehmen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Darüber hinaus können Sie Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, auch über die nachfolgenden Webseiten deaktivieren:

Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Weitere Informationen zu Facebook-Pixel können Sie der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

  1. l) Verifizierung der Telefonnummer

Die Nutzung der TarisApp setzt eine klar zuordenbare und funktionierende Telefonnummer voraus, damit im Rahmen eines Notfalles die geeigneten Rettungskräfte alarmiert und die von einem Notfall betroffene Person geortet werden kann. Aus diesem Grund nimmt Taris im Rahmen der Aufnahme neuer Mitglieder und Ersthelfer eine Verifizierung der angegebenen Telefonnummer vor. Diese Überprüfung erfolgt unter Zuhilfenahme eines Dienstes der Twilio Inc., 375 Beale Street, Suite 300 San Francisco, CA 94105. Diese wird temporär gespeichert und nach Abschluss der Überprüfung unmittelbar gelöscht. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zu Twilio und ergänzende Informationen finden Sie hier: https://www.twilio.com/legal/privacy und https://www.twilio.com/legal/data-protection-addendum.

Darüber hinaus nutzten wir Twilio für die Bereitstellung eines Chatbots beim automatischen Anwählen der Notruf-Zentrale sowie um Ihre Textnachrichten via WhatsApp zu empfangen und darauf zu antworten. Wir haben mit Twilio einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Twilio verarbeitet Daten außerhalb des EWR, ist jedoch nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert, siehe https://www.twilio.com/gdpr. Um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten, hat Twilio Binding Corporate Rules implementiert, die von den zuständigen europäischen Datenschutzbehörden genehmigt wurden.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Personendaten an Twilio ist die Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Verwendung der Daten

Neben den vorhergehend erwähnten Zwecken erfolgt die Erhebung der Daten generell zum Zweck des Betriebs der TarisApp, der Organisation von Notfalleinsätzen und der dafür notwendigen Prozesse und Administration. Die erhobenen Daten dienen zudem der Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens von Mitgliedern. Dazu gehört auch die Auswertung der Daten zu statistischen Zwecken.

Darüber hinaus verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse zu eigenen Marketingzwecken. In diesem Zusammenhang erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir an Ihre E-Mail-Adresse Informationen zur TarisApp und unseren Dienstleistungen senden können. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zu Marketingzwecken, per E-Mail an [email protected] abzulehnen bzw. Ihre Einwilligung zu widerrufen.

Durch die Eingabe Ihrer Personendaten sowie anderer Daten auf der TarisApp oder unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten in der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Art und Weise und zu dem hierin benannten Zweck einverstanden.

  1. Weitergabe von Daten an Dritte

Die Weitergabe Ihrer Personendaten ist eingeschränkt. Wir geben Ihre Personendaten nur in den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Fällen weiter, oder wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben oder hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Die Weitergabe Ihrer Personendaten behalten wir uns zudem vor, falls dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Vertragsverhältnis, erforderlich ist.

Die Weitergabe Ihrer Personendaten erfolgt zum Zweck der Bereitstellung und Aufrechterhaltung der Funktionalitäten unserer Webseite sowie der TarisApp auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen sowie zur Vertragsabwicklung.

Wir behalten uns vor, die erhobenen Daten an beauftragte Dritte im In- und Ausland zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken verarbeiten zu lassen oder weiterzugeben. Die jeweiligen Datenempfänger, welche Zugriff auf die von uns erhobenen Daten haben, werden verpflichtet, die Daten ausschliesslich für die Auftragsabwicklung und nicht für weitere Zwecke zu nutzen und den Datenschutz zu beachten.

Gesetzliche Offenlegungspflichten: Eine Offenlegung von Daten gegenüber Aufsichtsbehörden, Gerichtsbehörden oder anderen zuständigen Personen ist ausserdem dann ausdrücklich zulässig, wenn das anwendbare Recht dies vorschreibt.

Geschäftliche Übertragungen: Wir behalten uns vor, Informationen einschliesslich Ihrer Personendaten in Zusammenhang mit einer Reorganisation, Umstrukturierung, Fusion, einem Verkauf oder einer anderen Art von Übertragung von Vermögenswerten an Dritte zu übermitteln, unter der Bedingung, dass der Empfänger zustimmt, die übermittelten Personendaten auf eine Art und Weise zu verarbeiten, welche mit dieser Datenschutzerklärung in Einklang steht.

  1. Übermittlung von Daten ins Ausland

Die Webseite sowie die TarisApp wird auf Servern in der Schweiz gehostet. Wir sind berechtigt, Ihre persönlichen Daten zum Zweck der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen auch an dritte Unternehmen (beauftragte Dienstleister) im Ausland zu übertragen. Wenn das Datenschutzniveau in einem Land nicht dem schweizerischen bzw. dem europäischen entspricht, verpflichten wir beauftragte Dritte vertraglich, zur Einhaltung eines Datenschutzniveaus, das demjenigen in der Schweiz bzw. in der EU entspricht.

Nach der Rechtsprechung des EuGH (Urteil vom 16.07.2020, Az.: C-311/18 („Schrems II“)) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau. Aus diesem Grund wird bei Dienstleistern in aus den USA darauf geachtet, dass sich an die EU-Standardvertragsklauseln binden und mit diesen Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen werden.

  1. Datensicherheit

Wir treffen geeignete und angemessene Massnahmen, um zu verhindern, dass Personendaten durch unbefugte Dritte eingesehen, zerstört, missbraucht oder manipuliert werden können. Sämtliche Personendaten werden verschlüsselt auf Servern innerhalb der Schweiz gespeichert.

Die Kommunikation über die Webseite erfolgt mit einer TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security). Es kann trotzdem vorkommen, dass Daten, die an uns über das Internet oder einen E-Mail-Dienst übermittelt werden, von Dritten unerlaubt eingesehen werden können. Weiter besteht die Möglichkeit, dass die Daten bedingt durch die Natur des Internets unter Umständen grenzüberschreitend über Server von Drittstaaten, d.h. auch Länder, die nicht dasselbe Datenschutzniveau bieten, zirkulieren. Sehr vertrauliche Informationen sollten deswegen nicht über das Internet (z.B. E-Mail) weitergegeben werden.

Obwohl wir die technischen Vorkehrungen vornehmen, um eine sichere Übermittlung und Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten, kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass unbefugte Dritte, z.B. mittels sogenanntem Hacken unserer Server, in den Besitz von Daten gelangen. Wir schliessen daher die Haftung im Zusammenhang mit der unbefugten Kenntnisnahme Ihrer Personendaten durch Dritte, soweit gesetzlich zulässig, aus.

  1. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Personendaten, die von uns über Sie gespeichert werden, auf Antrag Auskunft zu erhalten. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Personendaten, ein Recht auf Übertragbarkeitsowie das Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Löschung Ihrer Personendaten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein Erlaubnistatbestand, der uns die Verarbeitung der Personendaten gestattet, entgegensteht. Auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen auch gerne mit, wie lange wir einzelne Personendaten von Ihnen speichern.

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie uns über die E-Mail-Adresse [email protected] kontaktieren. Für die Bearbeitung eines Gesuchs verlangen wir in der Regel einen Identitätsnachweis.

Es ist unser Bestreben, Datenschutzanfragen möglichst schnell und effektiv zu bearbeiten. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde des Landes, in dem Sie wohnen, einzureichen.

  1. Einwilligung und Recht auf Widerruf

Sofern für die Verarbeitung Ihrer Personendaten eine Einwilligung notwendig ist, bearbeiten wir diese erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die erteilte Einwilligung bezüglich der künftigen Verarbeitung Ihrer Personendaten jederzeit widerrufen können. Teilen Sie uns Ihren Widerruf per E-Mail an [email protected]mit.

  1. Löschung von Daten

Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht anders festgehalten, werden personenbezogene Daten grundsätzlich dann gelöscht, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen oder rechtliche Ansprüche gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Registrierte Nutzer können davon ausgehen, dass Daten im Zusammenhang mit dem Erwerb unserer Produkte und Dienstleistungen für 10 Jahre aufbewahrt werden. Eine Löschung von Daten kommt zudem nicht in Betracht, wenn das zugrundeliegende Vertragsverhältnis noch nicht vollständig beendet ist. Das kann z.B. dann der Fall sein, wenn noch gegenseitige Forderungen oder Ansprüche bestehen.

  1. Cookies

Für den Betrieb und die Optimierung unserer Webseite und der TarisApp werden auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen sowie zur Vertragsabwicklung sogenannte Cookies eingesetzt. Bei den von uns verwendeten Cookies handelt es sich grundsätzlich um sog. “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Einzelne Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, sog. “Permanent Cookies”, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Endgerät des Nutzers (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einen der Benutzerfreundlichkeit der Webseite (z.B. Speicherung von Login-Daten) sowie Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln und Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren. Zum anderen dienen sie dazu, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Neben der Möglichkeit des Ausschlusses von Cookies zu Marketingzwecken verfügen die meisten Browser über eine Option, mit der das Speichern eingeschränkt oder komplett verhindert werden kann. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt ist.

Sollten Sie Fragen zum Ausschluss von Cookies haben, helfen wir gerne weiter. Schicken Sie uns zu diesem Zweck eine E-Mail an: [email protected] (bitte Browser angeben!).

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und der angebotenen Dienstleistungen, die Implementierung neuer Technologien oder der Änderung rechtlicher Rahmenbedingungen kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns daher das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit nach eigenem Ermessen zu ändern. Änderungen treten mit ihrer Aufschaltung auf unserer Webseite oder der TarisApp in Kraft. Änderungen werden Ihnen vorgängig mitgeteilt. Sie haben die Möglichkeit, durch Kündigung Ihres Benutzerkontos die Änderungen abzulehnen. Durch die Beibehaltung Ihres Benutzerkontos nach Inkrafttreten der geänderten Datenschutzerklärung, erklären Sie sich mit diesen automatisch einverstanden.

Mitteilungen an die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse oder Mitteilungen, die im persönlichen Benutzerkonto angezeigt werden, gelten als rechtsgültig zugestellt.

Die jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Webseite oder der TarisApp abgerufen werden.

 

Stand 1. Juni 2021 (Version 1)